HGH (Human Growth Hormon) als Anti Aging Mittel?

Kann HGH (Human Growth Hormon) als Anti-Aging Mittel eingesetzt werden?

Viele Menschen tun fast alles, um dem Altern entgegenzuwirken - von schmerzhaften Schönheitsoperationen über das Auftragen teurer Cremes bis hin zu Injektionen und Pillen, die versprechen, Falten zu beseitigen, schlaffe Haut zu straffen und den Körper für immer jung zu halten. Eines der heißesten Anti-Aging-Elixiere ist das menschliche Wachstumshormon (HGH - Human Growth Hormon), das für seine angebliche Fähigkeit angepriesen wird, alles Mögliche zu bewirken, vom Muskelaufbau über den Fettabbau und die Verdickung der Knochen bis zur Senkung des Cholesterinspiegels.

Was ist HGH (Human Growth Hormon) / Wachstumshormon?

Das menschliche Wachstumshormon ist ein Protein, das auf natürliche Weise von der Hypophyse (an der Basis des Gehirns) produziert wird und dazu beiträgt, das Wachstum in der Kindheit und den Stoffwechsel bei Erwachsenen zu regulieren. Die Produktion erreicht in der Kindheit und in den Teenagerjahren ihren Höhepunkt, um dann im Alter von etwa 30 Jahren abzufallen und bis ins hohe Alter zu sinken.

Die amerikanische Food and Drug Administration (FDA) hat das Medikament, das jetzt synthetisch hergestellt wird, nur zur Behandlung von Kindern mit Kleinwuchs (verursacht durch Wachstumshormonmangel und einige Krankheiten und andere Wachstumsprobleme) und zur Behandlung von Erwachsenen zugelassen, die an einem Wachstumshormonmangel leiden, der Bedingungen wie Knochenschwund, hohen Cholesterinspiegel und geringe Energie verursacht.

Wie wird HGH / Wachstumshormon aktuell vermaktet?

Die FDA untersagt Pharmaunternehmen die Vermarktung von Wachstumshormonen für Off-Label-Anwendungen wie Anti-Aging. Doch das hat die meisten Internetverkäufer nicht davon abgehalten, Pillen, Sprays und Injektionen, die angeblich HGH enthalten, als Jungbrunnen zu verkaufen - und Tausende von Menschen davon abzuhalten, sie zu kaufen. Schätzungsweise 30.000 Menschen in den USA haben im Jahr 2004 menschliches Wachstumshormon als Anti-Aging-Mittel verwendet, etwa zehnmal so viele wie in den 1990er Jahren, und das trotz des hohen Preises und der Tatsache, dass es für eine solche Verwendung nicht zugelassen ist.

wachstumshormon-in-spritze

Wie wurde Trend zu HGH als Anti-Aging Mittel ausgelöst?

Wachstumshormone wurden 1990 zu einer Sensation in Sachen Anti-Aging, nachdem im New England Journal of Medicine (NEJM) ein Artikel veröffentlicht wurde, in dem die Ergebnisse einer Studie vorgestellt wurden, an der ein Dutzend Männer im Alter von über 60 Jahren teilnahmen, denen sechs Monate lang dreimal wöchentlich Wachstumshormone injiziert wurden. Am Ende der Behandlung wiesen sie eine Zunahme der fettfreien Körpermasse und des Knochenminerals auf, im Gegensatz zu einer Gruppe von neun Männern, die keine Behandlung erhalten hatten.

Die Autoren dieser Studie stellten nicht die Behauptung auf, dass die Behandlung den Alterungsprozess umkehrte, und betonten, dass weitere Forschungsarbeiten erforderlich seien, um Schlussfolgerungen zu ziehen. Sie stellten jedoch fest, dass die Zunahme der Muskeln und die Abnahme des Fettgewebes "in ihrer Größenordnung den Veränderungen entsprechen, die im Laufe von 10 bis 20 Jahren des Alterns auftreten".

Diese Aussage sorgte für ein großes Medienecho und löste eine explosionsartige Zunahme der Verwendung von Wachstumshormonen zu Anti-Aging-Zwecken aus. Das NEJM versuchte, den Hype mit einem Leitartikel, der den Artikel begleitete - und einem weiteren im Jahr 2003 -, der vor der Verwendung von Wachstumshormonen als Anti-Aging-Therapie warnte, einzudämmen, was jedoch nicht gelang.

HGH-human-growth-hormone

Das sagt die aktuelle Studienlage

Aber Vorsicht! Eine neue Studie besagt, dass es keinerlei wissenschaftliche Beweise dafür gibt, dass Wachstumshormone beim Zurückdrehen der Uhr wirksamer sind als Leitungswasser oder Schlangenöl.

Ganz im Gegenteil: Die Forscher fanden heraus, dass die Einnahme von Wachstumshormonen bei gesunden Erwachsenen eine Reihe von ungesunden Nebenwirkungen hervorrufen kann, darunter Gelenkschmerzen, Weichteilschwellungen, Karpaltunnelsyndrom, eine Vergrößerung der Brust bei Männern und ein erhöhtes Risiko für Diabetes und Prädiabetes.

mehr über die Studie von Hau Liu

"Wachstumshormone (HGH - Human Growth Hormon) sollten nicht zu Anti-Aging-Zwecken eingesetzt werden", sagt Hau Liu, Forschungsstipendiat für Endokrinologie und Gesundheitspolitik an der Stanford University und Autor der neuen Studie, die in der Ausgabe vom 16. Januar der Annals of Internal Medicine erscheint. "Das kostet Hunderte bis Tausende von Dollar pro Monat, und es gibt keine wissenschaftlichen Beweise dafür und sehr reale, potenziell schwerwiegende Nebenwirkungen."

Link zur Studie

Lius Team überprüfte veröffentlichte Studien über gesunde ältere Menschen, die Wachstumshormone einnahmen. Sie fanden bestenfalls heraus, dass die Medikamente die fettfreie Körpermasse oder Muskelmasse um etwas mehr als zwei Kilogramm (etwas mehr als vier Pfund) erhöhten und die Fettmasse um etwa die gleiche Menge verringerten. Laut Liu haben sich die körperlichen Veränderungen jedoch nicht in Vorteilen niedergeschlagen: Langlebigkeit, Knochendichte, Cholesterinspiegel, Ausdauer und Blutzuckerspiegel haben sich nicht signifikant verändert oder verbessert.

"Wenn Sie regelmäßig ins Fitnessstudio gehen würden, könnten Sie diese Veränderung erreichen, ohne zu sehr ins Schwitzen zu kommen", sagt er, "und Sie würden nicht 1.000 bis 2.000 Dollar pro Monat für etwas ausgeben, das nur einen minimalen oder gar keinen Nutzen zu haben scheint und das das Potenzial für einige sehr ernste Nebenwirkungen hat."

Liu stellt fest, dass die größte Überraschung der Mangel an Daten in diesem Bereich war, angesichts der weit verbreiteten Popularität von HGH als angebliche Anti-Aging-Therapie. Tatsächlich, so Liu, haben die Forscher bei der Überprüfung der wissenschaftlichen Erkenntnisse festgestellt, dass nur etwa 500 Patienten an strengen kontrollierten Studien teilgenommen haben und dass nur etwas mehr als 200 von ihnen tatsächlich Wachstumshormone erhalten haben.

Fazit

"Ich schlage vor, dass Wachstumshormone nicht als Anti-Aging-Mittel eingesetzt werden", sagt Liu. "Wenn Sie Ihre Chancen auf ein langes und produktives Leben erhöhen wollen, sollten Sie die Dinge tun, die Ihnen Ihre Mütter und Ärzte immer gesagt haben: Ernähren Sie sich richtig, treiben Sie viel Sport, schlafen Sie ausreichend und rauchen Sie nicht."

Damit sollte alles gesagt sein!