Schönere Haut und dichteres Haar - Mit diesen Methoden ist es möglich

Schönere Haut und dichteres Haar durch ästhetische Chirugie

Mit ästhetischer Chirurgie und Kollagen gegen die Zeichen der Zeit

Ab 25 geht es abwärts mit der Kollagen-Produktion des Körpers. Haare und Haut verlieren an Kraft, Fülle und Glanz. Die ästhetische Chirurgie entwickelt sich seit Jahren weiter; Maskengesichter, Nervenschäden durch Operationen und ungesunde Botoxinjektionen gehören nicht mehr zu dem Mitteln erster Wahl. Mittels Eigenhaarwurzeltransplantation, Mesotherapie, Composite-Technik und anderen neuen Methoden schlagen Sie den Zeichen der Zeit ein Schnippchen.

Welche Eingriffe eignen sich für Haar, Gesicht und Körper?

Hier folgt eine Übersicht (nicht abschließend) zu den aktuell gängigen Methoden. Dazu die für Sie wichtigsten Informationen, wie lange Sie krank geschrieben sein werden, wie lange der Eingriff dauern wird und wie viele Behandlungen notwendig sind. Im Fokus stehen ästhetische Eingriffe im Kopfbereich. Alle Angaben sind gängige Werte; für Ihre individuelle Therapie berät Sie Ihr Chirurg.

Haartransplantation

Haartransplantation

Schwindendes Haar an Stirn und Oberkopf ist vornehmlich ein männliches Problem. Frauen neigen eher zur Ausdünnung der einst so vollen Haarpracht. Auch die Struktur des Haars ändert sich. Durch das zurückgehende Kollagen werden die Haare spröde und brüchig.

!!! Information: Kollagen ist ein Protein, welches Wasser speichert. In der mittleren Hautschicht sorgen diese faserigen Eiweiße für ein ebenmäßiges, volles Erscheinungsbild sowie für Elastitizät. Im Haar erfüllt es identische Aufgaben.

Es können einzelne Haarwurzeln aus Partien am Hinterkopf, über den Ohren oder am Haarkranz entnommen werden, um sie an kahle oder karge Stellen auf dem Kopf zu transplantieren (FUE-Technik). Eine andere Option besteht darin, Haarstreifen zu entnehmen und an gewünschte Stellen zu setzten (FUT-Technik). Die Dauer und Menge der Sitzungen richten sich nach dem Bedarf. In den ersten drei Monaten kann es zu Haarausfall kommen, aber danach wachsen die neu transplantierten Haare normal. Diese Methode funktioniert nachhaltig. Denn die Haarwurzeln an den entnommenen Stellen haben die genetische Information, nicht auszufallen.

dichtes Haar einer Frau

Ästhetische Behandlungen im Gesicht

Mit einer Hautstraffung werden Tränensäcke, Falten an der Stirn sowie Augenringe entfernt. Das obere Lid und das untere Lid können beide gestrafft werden. Für die Straffung bedarf es dreißig Minuten bis zu einer Stunde; mit einer Behandlung ist der Eingriff abgeschlossen. Sie werden maximal zwei Wochen lang auf Grund von Schwellungen krank geschrieben.

Facelifting

Gesichtsmaske - das natürliche Facelift

Unter Facelifting versteht der Mediziner Eingriffe an der Stirn und am oberen Teil des Halses. Mittels einer neuen Composite-Technik; hier wird mechanisch an der Muskelschicht gezogen, werden auch Wangen wieder eben und voll. Dieses Mittelgesichtslifting wird unter Vollnarkose durchgeführt. Es besteht ein Risiko für Nervenverletzungen, doch im Vergleich zum Beginn der ästhetischen Chirurgie hat sich das Risiko minimiert. Nach zwei Stunden während einer Behandlung ist das Facelift beendet. Zwei Wochen Arbeitsausfall sind gängig.

Kinnkorrektur

Kinnkorrektur Eine Korrektur am Kinn findet bei zwei Problemen Anwendung. Zur Beseitigung eines Doppelkinns wird Fett abgesaugt. Dazu genügt eine ambulante Sitzung von einer Stunde unter lokaler Anästhesie. Für das sogenannte fliehende Kinn werden Silikonimplantate eingesetzt. Auch dieser Eingriff ist von kurzer Dauer. Dazu wird ein Schnitt im Mund gemacht und nach dem Eingriff müssen Antibiotika eingenommen werden um eventuelle Infektionen zu vermeiden. Nach circa vier Tagen sind Sie wieder arbeitsfähig.

Ausgleich von Narben und Dellen

Via Lipofilling können innerhalb eines Eingriffes von maximal drei Stunden Narben und Dellen ausgeglichen werden. Sogar eine Brustvergrößerung ist mit dieser Methode möglich. Hier wird eigenes Fett abgesaugt und aufbereitet, um es wieder an gewünschter Stelle zur Aufpolsterung zu injizieren.

Eingriffe an den Ohren

Hauptsächlich werden abstehende Ohren behandelt. Dazu werden die Ohren mit einem Schnitt hinter dem Ohr angelegt. Die Narben sind fast nicht mehr sichtbar. Innerhalb einer Sitzung von 120 Minuten kann ebenfalls die Form der Ohrmuschel verändert werden. Der Knorpel wird dann neu geformt. Binnen wenigen Tagen können Sie wieder wie gewohnt Ihrer Arbeit nachgehen.

Mesotherapeutische Behandlung

Eine Injektion mit Kollagen wird genutzt, um Haut und Haar wieder in einen kräftigen, jüngeren Zustand zu versetzten. Dazu sind allerdings mehrere Sitzungen notwendig. Allerdings kann in einigen Fällen eine Kosten(teil)übernahme durch die Krankenkassen erfolgen. Diese neuartige Behandlung mit Kollagen kann sogar gegen Schweißfüße eingesetzt werden. Außerdem können Mundwinkel, die hängen, so wieder in eine schöne Form gebracht werden.

!!! Information: Kollagen macht 80 % junger Haut aus und genau darum nutzt Kollagen zur Verjüngung.

Weitere ästhetische Eingriffe am Körper

Grundsätzlich ist die Eigenfetttransplantation am ganzen Körper verwendet werden, das gleiche gilt für die Fettabsaugung. Hier wird mithilfe einer Tumeszenzlösung und Betäubungsmittel das Gewebe ausgewichen und dann abgesaugt. Nach einem solchen Eingriff schwillt der Körper erst einmal an, also muss eine ganze Zeit lang ein Kompressionsmieder getragen werden.

Korrekturen im Intimbereich als auch im Brustbereich sind für beide Geschlechter gängige Eingriffe, ebenfalls Operationen am Gesäß. Kollagen lässt eben bei allen ab einem Alter von 25 Jahren nach. Und bei den vielen neuen Methoden wäre es fast schade, den Zeichen der Zeit kein Schnippchen zu schlagen. Eine ausführliche Beratung natürlich vorausgesetzt.